5 tolle Ideen für die Einrichtung und Dekoration des Kinderzimmers

5 tolle Ideen für die Einrichtung und Dekoration des Kinderzimmers

Die Einrichtung und Dekoration des Kinderzimmers kann eine spannende, lustige und nervenaufreibende Aufgabe sein. Die passende Ausstattung des Kinderzimmers ist für viele Eltern sehr wichtig, denn sie wollen, dass sich ihr kleiner Stolz genau so wohlfühlt Zuhause wie jedes andere Familienmitglied. Kinder entwickeln mitunter schnell ihre eigenen Geschmack und ändern ihre Vorstellungen sehr oft. Das liegt an den extremen und schnell aufeinanderfolgenden Entwicklungsphasen, die die kleinen Erdenbewohner in der Kindheit durchleben. Du kennst das bestimmt auch. Heute ist die Farbe grün ein absolutes Muss und morgen ist es blau, weil der neue Superheld im Cartoon seinen Anzug gewechselt hat. Es kann mitunter sehr schwierig werden, den aktuellen Geschmack des Zimmerbewohners zu treffen. Damit du nicht jeden Tag von Neuem damit beginnst, das Kinderzimmer deines Lieblings umzugestalten, haben wir 5 clevere Tipps zur Einrichtung und Dekoration des Kinderzimmers für dich in diesem Blog zusammengestellt.

1. Siehe die Welt mit den Augen deines Kindes!

Diese goldene Regel hat schon manchen Eltern einen echten Vorteil verschafft. Spielerisch, kreativ und mit viel Fantasie kannst du dich immer mit viel Freude in die Welt deines Kindes begeben. Seine Gedanken und Ideen helfen dir, Ansätze und realisierbare Vorstellungen für die dekorative Gestaltung des Kinderzimmers zu finden. Ja nach Altersklasse sind die Gedanken der Kleinen natürlich total verschieden. Du kannst aus den einzelnen Wünschen aber ein Kinderzimmer dekorieren, das mit leichten Elementen immer wieder leicht umgestaltet werden kann. Zu den einzelnen Elementen in der Fantasiewelt der Kleinen gehören auch manchmal einfach nur Kuscheltiere, Spielsachen und Lichtelemente, die leicht zu platzieren sind und deinen kleinen Engel glücklich machen.

Du bist Mamablogger?

Wir von kizibi® freuen uns immer auf spannende neue Kooperationen mit Mamabloggern und Influencern. Klicke auf den Button und erfahre mehr dazu!

Zur Kooperation

2. Halte Wandfarben und das Mobiliar des Kinderzimmers in neutralen und dezenten Tönen!

Wie schon erwähnt ändert sich während der Kindheit der Geschmack der Kinder fast stündlich. Mit Sicherheit möchtest du nicht jeden Tag eine neue Wandfarbe oder Tapete kaufen und immer wieder neu streichen? Die Zeit und Lust hast du bestimmt nicht. Clever ist es deshalb, die Wände in dezenten und eher neutralen Farben wie Weiß, Beige oder Mintgrün zu halten. So kannst du die Wände zum Beispiel mit schicken und hochwertigen Wanddekorationen und Postern von kizibi® gestalten, die ganz leicht wieder zu lösen sind, um neue Dekorationen anzubringen. Wenn dein Sonnenschein dann in die Schule kommt, gibt es hier auch tolle Schul- und Lernposter, die absolut dekorativ und wertvoll für die Bildung sind.

3. Kleine Dekorationselemente sorgen für die richtige Gemütlichkeit im Kinderzimmer

Tausende Ideen können leicht dazu führen, dass das Kinderzimmer überladen wirkt und dein Kind kaum noch im Zimmer auszumachen ist. Aber ein Kinderzimmer soll Platz bieten, damit dein Schätzchen sich entfalten kann. Achte deswegen immer darauf, dass das Kinderzimmer nicht mit platzraubenden Dekorationselementen vollgestopft ist! Kleine Lichtelemente, platzsparende Regale und hohe Schränke schaffen Raum für die freie Entfaltung. Wenn dein Sonnenschein zum echten Sammler mutiert, sind geniale Storageboxen ein echtes Highlight. Wandposter sind immer dekorativ und aufjeden Fall nicht überdimensioniert. Gleichzeitig kann man sie jederzeit wieder austauschen. So wird es im Kinderzimmer immer schön gemütlich sein.

Newsletter 10% Willkommens-Gutschein
auf ein Posterset deiner Wahl
Abmeldung jederzeit möglich. Mit der Anmeldung erklärst du dich mit der Datenschutzbestimmung einverstanden.

4. Bedenke, dass die Einrichtung und Dekoration des Kinderzimmers kindgrecht sein sollte!

Kinder spielen ohne Rücksicht auf Verluste. Sie toben wild herum, tragen Schmutz mit ins Zimmer und lassen ihrer Kreativität mit bunten Farben gerne freien Lauf. Hat dein kleiner Künstler auch schon einmal mit Stiften die Tapete seines Kinderzimmers stolz aufgehübscht? Mittlerweile gibt es hierfür tatsächliche tolle Möglichkeiten. Abwaschbare Tapeten und Wandtafeln können immer wieder gereinigt werden. So musst du nicht immer wieder neu dekorieren und dein Kind hat ungehindert Freude an den Farben. Auch Glaselemente solltest du wenn möglich nicht in greifbarer Höhe platzieren, damit es nicht zu traurigen Beschädigungen kommt. Allgemein eigen sich teuere Antiquitäten und künstlerische Einzelstücke nicht unbedingt als Dekoration im Kinderzimmer.

5. Bunt macht glücklich!

Freundliche Farben und Helligkeit sind ein guter Indikator für das Wohlempfinden. Licht und Vielfältigkeit sorgen für gute Laune. Das Kinderzimmer ist der Raum, in dem dein Kind die meiste Zeit verbringt, wenn es nicht draußen zum Spielen ist. Du selbst schaffst ein schönes und harmonisches Zuhause für deinen kleinen Sonnenschein.

Fazit:

Wenn du dich in die Lage deines Kindes versetzt und die Welt mit seinen Augen siehst, kannst du die Einrichtung und Dekoration des Kinderzimmers ganz einfach an die Bedürfnisse des kleinen Erdenbürgers anpassen. Unsere 5 cleveren Tipps helfen dir auf jeden Fall dabei!

Wir hoffen, dass wir dich mit unseren 5 Tipps inspirieren konnten. Hast du selbst noch Tipp? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

11,90 €
15,90 €
15,90 €
17,90 €

kizibi® Newsletter

Newsletter 10% Willkommens-Gutschein
auf ein Posterset deiner Wahl
Abmeldung jederzeit möglich. Mit der Anmeldung erklärst du dich mit der Datenschutzbestimmung einverstanden.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Was dich auch interessieren könnte